Nutzung digitaler Endgeräte an der HGE:

Viele planen den Kauf eines Tablets um damit in der Schule zu arbeiten. Die Schule bzw. die Stadt Witten arbeitet mit der Firma ThinkRed zusammen, über die iPads zu Bildungskonditionen für den Einsatz an der HGE erworben werden können.

 

In sämtlichen Unterrichtsräumen der HGE wird es in Zukunft AppleTV geben. D.h. das man von jedem Apple-Gerät seinen Bildschirm via Beamer  oder Fernseher  allen zeigen kann.

Digitale Endgeräte entfalten ihre volle Leistungsfähigkeit erst dann, wenn sie auch Zugriff auf das Internet haben.  Die HGE ist mittlerweile flächendeckend mit WLan ausgestattet. Auf dieses WLan sollen in Zukunft auch alle Schülerinnen und Schüler Zugriff haben. Um das WLan nicht zu überlasten muss die Anzahl der digitalen Endgeräte (Handy, Uhr, Tablet, Laptop, d.h. bei manchen Schülerinnen und Schülern könnten das mehrere Geräte sein)  beschränkt werden. Darum werden wir zukünftig nur gemanagten iPads Zugriff zu unserem WLan gewähren können.

Das bedeutet, dass das iPad eine DEP-Nummer haben muss, um es in unser (MDM) Schulsystem einbinden zu können.

Solche iPads können nur bei zertifizierten Händlern gekauft werden. Ein solcher Händler ist ThinkRed in Bochum, der für die  Wittener Schulen eine Projektseite eingerichtet hat mit einem Link zu einem online-Shop und Hinweisen zum Bezahlvorgang sowie Informationen z.B. zum Thema DEP.

Hier geht es zur Projektseite des Händlers: www.thinkred.de/hilfe/witten

Wichtig:  Für die Bestellung muss ein Bildungsnachweis eingereicht werden. Für Wittener Schulen gibt es eine gesonderte Vorlage. Sie kann auf der Projektseite heruntergeladen werden. Der Bestellende muss diesen unbedingt ausfüllen. Im Kassenbereich des Shops muss er dann hochgeladen werden. Damit ermöglichen Sie eine schnelle Bestellabwicklung und vermeiden Verzögerungen.

Es steht natürlich jedem frei, ein iPad bei einem Händler des Vertrauens zu kaufen. Der Vorteil des oben genannten Händlers ist, dass er mit der Stadt Witten zusammenarbeitet und das iPad sofort in das schulische Netz eingebunden wird und somit sofort WLan-Zugriff hat. 

Wenn Sie ein iPad ohne DEP-Nummer kaufen oder bereits gekauft haben, muss es mindestens IOS 11 haben, damit wir als Schule es nachträglich registrieren können. Allerdings ist dies mit einem gewissen Aufwand verbunden und wir können nicht garantieren, dass dies jeweils kurzfristig erledigt werden kann.

Was bedeutet es, wenn ein iPad gemanagt wird?

Sobald das iPad in den WLan-Bereich der Schule kommt unterliegt es den Einstellungen, die wir als Schule vorgeben. Wir können z.B. für eine Klausur die Benutzung des Internets sperren und die Nutzung von nur einer App erlauben.

Es werden automatisch alle Updates von Apps auf das iPad aufgespielt, genauso Apps, die die Schule angeschafft  hat. Wenn das iPad den Bereich des schulischen WLans verlässt ist es wieder „frei“ geschaltet und kann uneingeschränkt benutzt werden.

Bei Verlust des iPads kann es von der Schule gesperrt und ggfs. auch geortet werden. D.h. für den „Dieb“ oder Finder ist es nur noch Elektroschrott!!

Nach Beendigung der Schule wird das iPad aus dem Schulsystem entfernt. Dann werden automatisch alle von der Schule gekauften und installierten Apps gelöscht. Damit gehen auch alle mit diesen Apps erstellten Inhalte verloren. Diese können aber vorher gesichert werden und nach eigenem Kauf der entsprechenden Apps wieder zurückgespielt werden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.