Die HGE ermöglicht Schülerinnen und Schülern eine Schwerpunktsetzung durch die Einrichtung von Profilklassen. Vor Beginn der 5. Klasse wählt jedes Kind zusammen mit seinen Eltern einen Bereich, an dem besonderes Interesse herrscht und/oder in dem bereits Fähigkeiten vorhanden sind. Dieser Wahl entsprechend wird das Kind einer der fünf Parallelklassen zugewiesen:

  • die 5a hat einen sportlichen Schwerpunkt
  • die 5b ist die Forscherklasse
  • in der 5c liegt der Schwerpunkt im Bereich der englischen Sprache
  • die 5d wird im Bereich Kunst/Technik besonders gefördert
  • die 5e ist als Bläserklasse und deckt so den musikalischen Bereich ab.

Die Kinder erhalten in ihren Schwerpunkten an einem Nachmittag zusätzlich zwei Unterrichtsstunden, die in der Regel jeweils von zwei Lehrkräften betreut werden, um intensives praxisbezogenes Arbeiten zu ermöglichen.

Natürlich muss die Klassengröße und –zusammensetzung vergleichbar bleiben. Das bedeutet, dass nicht jeder Erstwunsch berücksichtigt werden kann. Manchmal muss auf den Zweitwunsch und in seltenen Fällen auf den Drittwunsch zurückgegriffen werden. Abgesehen von den beiden wöchentlichen Schwerpunktstunden erfolgt der Unterricht in allen Parallelklassen nach den gleichen Lehrplänen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen