Der sportliche Schwerpunkt: Die Sportklasse an der HGE Witten

Bewegungsfreudig?

Spaß an sportlicher Leistung?

Neugierig auf kreatives und vielfältiges Sporttreiben?

Interessiert an allen Fragestellungen, die mit Sport zu tun haben?

Die „Sportklasse“ der Holzkamp-Gesamtschule bietet sportbegeisterten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, in einem erweiterten zeitlichen Rahmen Sport zu treiben und dabei altersgemäß ein breites Spektrum an Sportmöglichkeiten kennen zu lernen.

Was macht die Sportklasse?

Die Sportklasse hat 5 Wochenstunden Sportunterricht!!!

In den drei Sportstunden im Vormittagsbereich erfolgt der Unterricht gemäß dem Lehrplan Sport des Landes Nordrhein-Westfalen in den Basissportarten. In den zwei Zusatzstunden im Nachmittagsbereich werden in den Klassen 5 und 6 vermehrt die Kreativität der Schülerinnen und Schüler und die Kooperation in Kleingruppen in den Vordergrund gestellt. Ab Klasse 7 wird der eigene Körper im Hinblick auf seine Gesundheit und seine Trainierbarkeit in den Mittelpunkt gerückt. Unsere Themen sind:

  1. Wir lernen uns spielend sportlich kennen
  2. Kampf? Alles nur Show!
  3. Wir machen Zirkus
  4. Capture the flag
  5. Minitrampolin – wir helfen uns auf die Sprünge
  6. Sport/ Gesundheit/ Ernährung

Durch die Möglichkeit, die Klasse bei den Nachmittagsstunden in zwei Gruppen zu teilen (die Sportklasse hat zwei Sportlehrer und zwei Hallen), ergeben sich außerdem vielfältige Möglichkeiten zur Vertiefung und Erweiterung der Basissportarten. Hier kann auch der Besuch außerschulischer Lernorte oder anderer Veranstaltungen verabredet werden. Die Durchführung von (fächerübergreifenden) Projekten ist ebenfalls gegeben.

Später, in den Klassen 8 – 10, kann der sportliche Schwerpunkt über eine entsprechende Wahl der Ergänzungsstunden fortgesetzt werden. Unter dem Titel „Sport gestalten/ planen/ durchführen“ werden die Schülerinnen und Schüler dort zunehmend in die Lage versetzt, ihr Sporttreiben selbst zu organisieren.

Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen?

 

Diese Schülerinnen und Schüler passen in die Sportklasse:

  • Sie zeigen ein ausgeprägtes Interesse für ein breites Sportangebot: Sport soll allen Schülerinnen und Schülern Spaß machen, dies gilt auch für neu zu erlernende Sportarten.
  • Sie sind „sportgesund“, d. h. sie unterliegen keinen medizinisch begründeten Einschränkungen in Bezug auf den Sportunterricht.
  • Sie bringen keine motorischen Einschränkungen mit, die eine erfolgreiche Teilnahme am Unterricht verhindern.
  • Sie haben bereits Schwimmleistungen im Bereich des Jugendschwimmabzeichens in Bronze erbracht. Dies ist zu belegen!
  • Sie haben in der Grundschule gute bis sehr gute Sportleistungen erbracht.
  • Die Erziehungsberechtigten tragen das Konzept der Sportklasse mit. Sie bieten ihren Kindern zeitliche, organisatorische und auch finanzielle Unterstützung (etwa durch die Ausstattung der Schülerinnen und Schüler mit geeigneter Sportkleidung).

Die Sportklasse ist nicht als Förderklasse für Kinder mit bereits bestehenden Defiziten zu verstehen!

 

Die Ansprechpartner für die Sportklasse sind Herr Reese und Frau Schmitt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen