Seit acht Jahren zeichnet die Ruhr-Universität in Zusammenarbeit mit der Dr. Hans Riegel-Stiftung herausragende Facharbeiten aus. In diesem Jahr gehörten gleich zwei Schüler der Holzkamp-Gesamtschule zu den Preisträgern. Alexander Knuth (Informatikkurs von Herrn Beaumart) überzeugte die Jury mit seiner Arbeit über die Wegsuche nach dem Dijkstra-Algorithmus im Fach Informatik. Alexander hatte einen Roboter gebaut und programmiert, der mit Hilfe einer Kamera selbstständig seinen Weg von einem Startpunkt zu einem Zielpunkt auf einer aufgemalten Straßenkarte finden konnte. Nick Vowinkel (Chemie-Kurs von Herrn Dr. Weigend) gewann einen Preis mit seiner Arbeit über Abflussreiniger. In einer Serie von Experimenten mit seinem selbstgebauten Abflussmodell und einer präzise definierten „Standardverstopfung“ aus Mehl und Fett untersuchte Nick die Qualität von Abflussreinigern aus dem Supermarkt.

  • IMG_3101
  • IMG_3104
  • IMG_3124

  • IMG_3127

Am 1. Oktober 2018 war die Preisvergabe im Veranstaltungszentrum der Ruhr-Universität. Innerhalb einer Feierstunde stellten beide Holzkämper in einer Poster-Session ihre Facharbeiten vor und erhielten dann von der Prorektorin für Lehre und Internationale, Frau Prof. Dr. Freitag, ihre Auszeichnung. Bei einem kleinen Imbiss mit natürlich alkoholfreien Sekt klang die Veranstaltung aus.

Michael Weigend und Hartmut Beaumart

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen