Die Aktionen der HGE im Rahmen des Medienpasses NRW sollen unsere Schülerinnen und Schüler im Umgang mit neuen Medien schulen und ihnen vor allem einen professionelleren Gebrauch des Computers vermitteln.

Neue Medien bestimmen immer stärker unseren Alltag und das Berufsleben. Schülerinnen und Schüler gehen täglich ganz selbstverständlich damit um und scheinen sie oft besser zu beherrschen als ihre Eltern.

Wie Medien jedoch auch für das Lernen und das spätere Berufsleben genutzt werden können und wie man mit den Risiken dieser Medien umgehen sollte, wird an der HGE in den Klassen 5 und 6 erlernt. So lernen die Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse, wie man mit einem Textverarbeitungsprogramm umgeht. In Klasse 6 werden Präsentationen erarbeitet und als Sonderleistung können die Sechstklässler einen Unterrichtsfilm erstellen. Die erworbenen digitalen Kompetenzen werden im „Medienpass NRW“ festgehalten. Dieser Medienpass ist ein kleines Heftchen, das die Schülerinnen und Schüler erhalten und das vom Bildungsministerium ins Leben gerufen wurde, um Kinder im Umgang mit Medien zu fördern.

Mit ihren Ergebnissen haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit an Wettbewerben teilzunehmen. Darüber hinaus ermittelt am Ende des Schuljahres eine Jury aus Schülerinnen und Schülern (aus dem Kurs ES 9 Informatik) die besten Arbeiten. Die jungen Autorinnen und Autoren werden mit dem „Medienpreis der HGE“ ausgezeichnet und erhalten Bücher, die vom Wittener Buchhandel gestiftet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen