Die Holzkamp-Gesamtschule verfügt über einen eigenen Theaterkeller mit Bühnentechnik und Platz für etwa 70-80 Zuschauer. Genutzt wird er hauptsächlich vom WPI-Fach „Darstellen & Gestalten“ und dem Literatur-Kurs der Oberstufe, aber auch anderen Projektgruppen steht er offen.

Am Tag der offenen Tür präsentiert sich die HGE auf vielfältige Art und Weise, um sich und die alltägliche Arbeit möglichen neuen Fünftklässlern oder Oberstufenschülern und ihren Eltern vorzustellen.

Die Musik-intensiv-Tage finden jährlich im Winter kurz vor den Halbjahreszeugnissen meistens außerhalb der Schule statt. Oft wird eine Jugendherberge für diese besondere Probezeit angemietet. Ab Klasse 7 fahren die Bläserklassen mit, die HGE-Big Band „Music Mates“ und andere Projekt-Bands, um „intensiv“ ihre Musikstücke einzustudieren.

Wenn man etwas besonders Gutes geleistet hat oder wichtige Nachrichten weiterzugeben hat, wendet man sich an die Öffentlichkeit, um sich mitzuteilen. Genauso macht es die HGE in verschiedenen Medien.

Dauerausstellungen mit besonders gelungenen Schülerarbeiten aus dem Kunst-Unterricht schmücken an verschiedenen Stellen die Wände im Schulgebäude. Gerahmte Bilder, Graffiti und Installationen verschiedenster Art werden dort der Schulöffentlichkeit präsentiert. Am Tag der offenen Tür im November wird regelmäßig eine spezielle Kunstaustellung organisiert, manchmal dabei auch ein offenes Atelier eingerichtet.

Am ersten Freitag im November findet an der HGE jährlich das Ehemaligentreffen statt, bei dem ehemalige Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, sich und ihre „alten“ Lehrerinnen und Lehrer in der Censa der Schule wiederzutreffen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen